Chinas TON-Gemeinschaft will ihr eigenes Blockketten-Netzwerk starten

Das abgeschlossene Blockkettenprojekt von Telegram, Telegram Open Network oder TON, generiert weiterhin neue TON-Netzwerke unter der Leitung der Gemeinschaft.

Während es bisher mindestens zwei globale TON-basierte Initiativen gibt, nämlich Free TON und NewTON, hat sich die chinesische TON-Gemeinschaft dazu entschlossen, ein eigenes TON-Netzwerk zu gründen.

In einem Blog-Beitrag vom 29. Mai drückte die chinesische TON-Gemeinschaft ihre Absicht aus, ein separates TON-basiertes Netzwerk zu gründen. Die neue Anstrengung kommt als Antwort auf den Telegramm-CEO Pavel Durov, der offiziell die Teilnahme des Unternehmens an dem Projekt absagte, sagte der Post.

In Korea bracuht Crypto Trader keine Steuer zahlen

Telegramm gibt Telegram Open Network und GRAM-Token auf

Testnet auf einer Blockkette ist ein erster Schritt
Die Gemeinschaft plant, ein eigenes Testnetzwerk einer Bitcoin Evolution aufzubauen und eine Projektwebsite einzurichten. Ähnlich wie bei Initiativen wie Free TON wird die chinesische TON-Gemeinschaft versuchen, mehr Teilnehmer für den Ausbau des Netzwerks zu gewinnen. So steht es im Blog-Beitrag:

„Wir planen, als ersten Schritt das TON-Blockchain-Testnetz zu starten, weitere Knoten und Entwickler zu rekrutieren, die dem Netzwerk beitreten und das Netzwerk testen, und dann die Netzwerkregeln neu zu gestalten, die besser an den aktuellen Kontext angepasst sind und mehr Menschen zum Experimentieren und zur Nutzung von TON einladen.

TON bedeutet nicht mehr ‚Telegram Open Network

Die Ankündigung weist auch auf einige bedeutende Probleme hin, die mit den von der Gemeinschaft geführten TON-Initiativen verbunden sind, darunter anfängliche Zuteilungsprobleme, mangelnde Integration mit dem Telegram Messenger und fehlende Anreize für Entwickler.

Tooz Wu gründete im Mai 2019 die chinesische TON-Gemeinschaft
Die Publikation wurde von Tooz Wu, einem in Peking ansässigen Blockkettenforscher und Gründer der chinesischen TON-Gemeinschaft, verfasst. Laut Wu’s LinkedIn-Seite ist die chinesische TON-Gemeinschaft die aktivste TON-Gemeinschaft in China.

Nachdem er die Gemeinschaft im Mai 2019 gegründet hatte, gründete Wu im Oktober 2019 eine Telegramm-Gemeinschaftsgruppe. Im Gespräch mit Cointelegraph sagte Wu, er sei auch Mitglied der TON Community Foundation, einer unabhängigen globalen Gemeinschaft von TON-Entwicklern.

Free TON lanciert Wettbewerbe zur Verteilung von Token an Netzwerkmitglieder

Wu ist nicht nur eine Schlüsselfigur hinter der chinesischen TON-Gemeinschaft, sondern auch der Schöpfer von TONbus.com, einer Website, die die wichtigsten Quellen zu TON zusammenfasst. Wu ist auch dafür bekannt, das TON-Weißbuch von Telegram ins Chinesische zu übersetzen.

TON übergibt die Fackel offiziell an die „Open-Source-Community“.
Während sich die chinesische TON-Gemeinschaft darauf vorbereitet, ein eigenes TON-Netzwerk zu gründen, gibt es bisher mindestens drei Nachfolger für die TON-basierte Blockkette.

Offensichtlich kommen diese Gemeinschaften nicht sehr gut miteinander aus. In einem Tweet am 7. Mai kritisierte die chinesische TON-Gemeinschaft Free TON ausdrücklich und behauptete, die Initiative repräsentiere nicht die wirkliche TON-Gemeinschaft:

„Free TON ist eine Scheißmünze der TON Labs Company. Sie repräsentiert nicht die TON-Gemeinschaft. Wer ist der BOSS der TOS Labs Company?

Anfang dieser Woche gab das ursprüngliche TON-Entwicklungsteam bekannt, dass seine Bemühungen „auf andere Projekte umgelenkt“ wurden. In einer Erklärung vom 24. Mai stellten sie fest, dass „die Kernentwicklung des TON-Codes auf die Open-Source-Gemeinschaft übertragen wird.